Ein Besuch in Genf bedeutet, eine kosmopolitische und internationale Schweizer Stadt zu entdecken

Was ist in Genf zu tun?

Ein Besuch in Genf bedeutet, eine kosmopolitische und internationale Schweizer Stadt zu entdecken. Nahe der französischen Grenze, am Ufer des Genfer Sees gelegen, ist sie eine der 5 reichsten Städte der Welt und hat aus touristischer Sicht viel zu bieten. Hier ist unser Reiseführer, der Ihnen helfen wird, Ihren Besuch in Genf zu organisieren.

Ein Besuch in Genf: die faszinierendste

Genfer Wasserstrahl

Der Genfer Wasserstrahl, seit der Schaffung seiner dekorativen Version im Jahr 1891 ein Symbol der Stadt, war keineswegs als ästhetisches Objekt gedacht. Es war eine Lösung für ein technisches Problem! Und ja, die erste Version, 30 m hoch, fungierte als Sicherheitsventil für ein hydraulisches Werk in der Stadt.

Die aktuelle Version, die aus den 1950er Jahren stammt, ist 140 m hoch. Jede Sekunde werden mehr als 500 Liter Wasser mit einer Geschwindigkeit von 200 km/Stunde ausgestoßen. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt bilden 7 Tonnen Wasser diesen majestätischen Strahl! Auf dem Eaux-Vives-Pier gelegen, ist der Wasserstrahl heute eine wichtige Touristenattraktion in Genf. Es ist ein Muss während Ihres Aufenthalts in Genf!

Altstadt von Genf

Die Altstadt, das grösste historische Zentrum der Schweiz, beherbergt einige der emblematischsten Sehenswürdigkeiten, die Sie bei Ihrem Besuch in Genf besichtigen können. Es kann sehr leicht zu Fuß besichtigt werden. Hier einige Orte, die man nicht verpassen sollte:

– Die Genfer Kathedrale Saint-Pierre und die Macchabées-Kapelle

– Das Calvin-Kolleg, das aus dem 16. Jahrhundert stammt und das älteste der Stadt ist

– Der Park der Bastionen

– Die Mauer der Reformatoren

– Der Platz du Bourg-de-Four mit seinem Brunnen und zahlreichen Cafés und Restaurants. Die Fassade des Museums für Kunst und Geschichte ist hervorragend. Von dort führt der berühmte « Degres de Poules », ein versteckter Gang, zur Kathedrale.

– Der Treille-Gang

– Das Tavel-Haus, das Älteste Privathaus von Genf, das heute in ein Museum umgewandelt wurde. Achten Sie bei Ihrem Besuch der Altstadt von Genf auf die Straßennamen:  « la rue du Purgatoire » die Straßen des Fegefeuers  und « la rue d’Enfer » Höllenstraße , liegen neben « la rue de la Croix d’Or » die  Straßen des Goldenen Kreuzes und « la rue de Toutes Âmes » die Straße aller Seelen!

– Die Treille-Bande

Der Englische Garten und die Blumenuhr

Aufgrund seiner Nähe zum Genfer See und seiner vielen schattigen Ecken ist der Jardin Anglais ein öffentlicher Garten, der von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt wird. Ob Sie sich für ein paar Minuten ausruhen oder einen kurzen Spaziergang am See machen wollen, dies ist ein Muss für jeden Besuch in Genf.

In diesem Garten befindet sich die berühmte Blumenuhr, das Mekka der Souvenirfotografie und des Selfie, das mit dem Wasserstrahl einer der meistfotografierten Orte in Genf ist! Es erinnert auf originelle Weise an die Uhrmachertradition der Stadt. Im Englischen Garten befindet sich auch das Nationaldenkmal, das an die Anbindung Genfs an die Schweiz im Jahr 1814 erinnert. Am nordwestlichen Ende des Parks können Sie die Mont-Blanc-Brücke über den Genfer See überqueren.

Im Sommer können Sie abends das Glück haben, ein Konzert im alten Musikpavillon zu besuchen.

Besuchen Sie ein Konzert in der Victoria Hall in Genf

Die zwischen 1891 und 1894 als Hommage an Königin Victoria erbaute Victoria Hall in Genf ist der schönste Konzertsaal der Stadt und weltweit für seine hervorragende Akustik bekannt. Leider ist er nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber es lohnt sich, ein Konzert klassischer Musik zu besuchen, und sei es nur, um seine grandiose Innenarchitektur zu bewundern!

Gruyères

Ein weiterer wirklich schöner Ausflug in die Umgebung von Genf ist ein Besuch in Gruyères. Das Dorf vereint die beiden Lebensmittel, für die Schweiz im ganzen Land ist ist: Schokolade und Schweizer Gruyère! Tagsüber werden Exkursionen organisiert, um Ihnen den Besuch einer Schokoladenfabrik und einer Käserei zu gehören. Sie werden auch die richtigen haben, ein gutes tradelles Essen zu gehört: ein Fondue!