Ich möchte nach Zürich ziehen

In dieser Phase ist es am wichtigsten zu entscheiden, wem Sie Ihre Möbel und persönlichen Gegenstände anvertrauen.

Daher muss das Unternehmen, das an dieser Art von Aktivität teilnehmen muss, die folgenden Bedingungen erfüllen:

– guter Ruf

– vorbeugende Ausstellung nach einem Besuch in der zu bewegenden Unterkunft

– klare und lesbare Schätzung, wo die wichtigsten Daten angegeben sind.

Stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes getan haben

– Licht, Gas, Telefon,

– Wohnsitzwechsel im betreffenden Rathaus

– Aktivierung neuer öffentlicher Dienste: Strom, Gas, Telefon

– Kommunikation des neuen Hauses an: Schule, Bank, Post, Steuerverwaltung

– dass die Wohnung am Bestimmungsort bereit ist, die Möbel zu erhalten

WÄHREND DER BEWEGUNG

Wenn die Verpackung von zerbrechlichen und kleinen Teilen dem Mover anvertraut wird, müssen Sie daran denken

Erstellen Sie einen persönlichen Container, in den Sie die folgenden Objekte einfügen:

1) die Schlüssel zum alten Haus

2) die Schlüssel zum neuen Haus

3) die Schlüssel zu allen Gittern

4) die Schlüssel zum Keller

5) Garagenschlüssel

6) Die Schlüssel zum Dachboden

7) Garagenfernbedienungen

8. Identifikationsdokumente

9) Scheckheft

10) Geld

11) Schmuck

Während der Ladephase der Möbel im alten Haus empfehlen wir Ihnen, einen Aufklärungsbesuch bei der für den Umzug verantwortlichen Person durchzuführen, um Folgendes herauszufinden:

1) Das Wasser wurde aus Haushaltsgeräten abgelassen

2) kein Objekt wurde vergessen

3) Es wurde kein Fenster offen gelassen

4) Der Stromzähler ist nicht angeschlossen und der Verbrauch wurde ermittelt

5) Die Wasserhähne wurden geschlossen und die Messung am Wasserzähler durchgeführt

6) Sie haben dem Portier oder dem Nachbarn die neue Adresse und die neue Telefonnummer mitgeteilt

7) Im Falle des Parketts am Bestimmungsort wird es von den Umzugsunternehmen geschützt

Vermeiden Sie in dieser Phase und für den Erfolg des Umzugs, dass die Umzugsphase mit der Renovierung des Gebäudes am Bestimmungsort zusammenfällt.

Es ist in der Tat schwierig, den Mover zum Zusammenleben zu bringen mit: dem Elektriker, dem Schreiner, dem Parkettarbeiter, dem Maler; diese würden irgendwann im Weg stehen.

Nach der Verlagerung

Überprüfen Sie vor dem Verlassen des Teams die folgenden Punkte mit dem Teamleiter:

(1) dass keine Schäden am Gebäude verursacht wurden (Aufzug, Treppe, Beleuchtung, Fenster)

2) dass Ihre Unterkunft nicht beschädigt wurde: Überprüfen Sie daher die Wände, Beschläge und Böden

(3) dass keine Schäden an den Möbeln entstanden sind und diese gegebenenfalls unverzüglich mittels der

Begleitdokument zum Umzugsservice

4) an große Geräte angeschlossen sein, um deren Funktion zu überprüfen

(TV, Kühlschrank, Gefrierschrank, Waschmaschine, Geschirrspüler)

(5) Überprüfen Sie den Inhalt der Kartons innerhalb von 8 Tagen, es sei denn, die Verpackung der Kartons

wurde unabhängig und nicht von Mitarbeitern der Umzugsfirma durchgeführt

6) Senden Sie im Falle einer Beschädigung oder eines Versagens ein Einschreiben mit Empfangsbestätigung, um sich das Recht auf Entschädigung zu vorbehalten.