Was sind die wichtigsten Schritte beim Küchenumzug in Bern?

Planung

Es ist sehr wichtig, dass Sie bereits in der Entwurfsphase entscheiden, welche Funktionen und Layouts Sie in Ihrer neuen Küche wünschen. Es ist viel einfacher, die Komponenten während des Baus zu installieren, nicht danach. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Sie können auch den Abstand zwischen der neuen Küche und Ihrem Esszimmer oder Familienzimmer messen. Hier ist eine Checkliste für den Umzug Ihrer Küche in einen anderen Raum: Stellen Sie sicher, dass der neue Raum dem von Ihnen gewünschten Küchendesign entspricht. Überprüfen Sie, ob die Installation im neuen Raum problemlos erleichtert werden kann.

Beachten Sie, dass die Bewegung der Spüle davon abhängt, wie der Spülenablauf entlüftet wird. Ein Küchenablauf muss entlüftet werden, sonst kann das Wasser nicht frei zirkulieren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rohr sowie die Gasleitung Ihre neue Küche erreichen können. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Überprüfen Sie, ob der neue Raum über genügend Steckdosen für Ihre Geräte wie Öfen, Öfen, Geschirrspüler, Dunstabzugshauben usw. verfügt. Stellen Sie sicher, dass genügend Platz für Ihre Kücheninsel (falls gewünscht), Theken und Schränke vorhanden ist.

Was sind die Hauptschritte beim Umzug einer Küche?

Sobald Sie sich entschlossen haben, Ihre Küche zu renovieren, müssen Sie dies tun

1. 1. Planung der Vorbereitungsarbeiten

Beim Umzug einer Küche ist die Planung unbedingt erforderlich. Sie müssen sich im Voraus um alles kümmern, einschließlich Lizenzierung, Hardware und Zeitplanung. Der Grund dafür ist, dass nach dem Start alles unter Kontrolle sein und die Arbeit auf Kurs bleiben sollte. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Praktischer Tipp: Wenn Sie vorhaben, sowohl die Küche als auch das Badezimmer zu verlegen, müssen Sie beide auf einmal in Angriff nehmen, anstatt zuerst das Badezimmer und einige Monate später die Küche zu restaurieren. Möglicherweise können Sie Geld sparen, indem Sie Materialien und bestimmte Arten von Einrichtungen gemeinsam nutzen.

Offene oder geschlossene Küchen: Welches ist die beste Wahl?

2. Genehmigungen beantragen

Mit Genehmigungen kann die Stadt alle Arten von Bauarbeiten regeln, die Sicherheit regeln und Energie sparen. Für alle Küchenrenovierungen ist keine Genehmigung erforderlich. Zum Renovieren, Entfernen oder Ersetzen von Küchenschränken ist beispielsweise keine Genehmigung erforderlich. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Wenn Sie jedoch Sanitär-, elektrische oder mechanische Arbeiten ausführen oder hinzufügen, benötigen Sie eine Genehmigung. Gleiches gilt für bewegliche Wände im Haus.

Daher benötigt ein Eigentümer beim Umzug der Küche wahrscheinlich mehrere Genehmigungen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten von Genehmigungen. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Besondere Genehmigung für den Handel: Dies sind elektrische, sanitäre oder mechanische Arbeiten. Wenn Sie beispielsweise elektrische Kabel verlegen möchten, um neue Steckdosen hinzuzufügen oder neue Leuchten zu installieren, müssen Sie einen Antrag auf elektrische Genehmigung stellen.

Gleiches gilt für Sanitär- oder mechanische Arbeiten. Der Vorteil dieser Art von Genehmigung ist, dass sie unglaublich einfach zu erhalten und nicht sehr teuer ist. Sie können es am selben Tag erhalten, an dem Sie es anfordern! Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Baugenehmigung: Wenn bei Ihrer Küchenrenovierung eine Wand entfernt werden muss, benötigen Sie eine Baugenehmigung. Diese Art der Genehmigung ist teurer und erfordert eine bestimmte Anzahl von Tagen für ihre Genehmigung.

Wenn Sie eine Wand bewegen und Elektro- und Sanitärarbeiten ausführen müssen, benötigen Sie alle Arbeitserlaubnisse sowie Ihren vollständigen Grundriss. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Wenn Sie Zweifel an der Art der Genehmigung haben, wenden Sie sich am besten an zugelassene Renovierungsunternehmen. Sie kennen die genauen Anforderungen.

3. Starten Sie die eigentliche Arbeit

Der Umzug einer Küche ist eigentlich eine sehr komplizierte und teure Aufgabe. Bevor Sie beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Vorteile die Kosten überwiegen, die Ihnen entstehen müssen.

Hier sind einige dieser Aufgaben: Zerreißen alter Küchen: Dazu gehören das Entfernen von Schränken, das Trennen von Geräten, alte Rohrleitungen usw. Reparieren der alten Küche: Wenn Sie sich entschieden haben, Ihre vorhandene Küche zu entwurzeln, können Sie sie nicht einfach so lassen, wie sie ist. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Sie müssen darüber nachdenken, beschädigte Wände zu reparieren, den Boden auszutauschen, Leuchten zu wechseln, zu streichen usw.

All dies wird Sie teuer kosten. Die Idee ist, den Bereich in einen nutzbaren Bereich zu verwandeln und ihn bestmöglich zu nutzen. Entfernen Sie zusätzliche Leitungen und installieren Sie neue: Wenn Sie neue Leitungen für Ihre neue Küche benötigen, müssen Sie einen lizenzierten Klempner beauftragen, um die Leitungen für Spüle, Geschirrspüler usw. zu betreiben. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Die Kosten für diesen Vorgang hängen von der Art der Installation (Kupfer oder PVC), der Länge der Rohre, der Anzahl des Zubehörs usw. ab. 

Ist der Umzug von Sanitäranlagen in eine Küche teuer?

Oft ist der teuerste Teil eines Küchenumbaus die Verlagerung der Rohrleitungen. Die durchschnittlichen Kosten für einen Umzug der Kücheninstallationen (dh über drei Fuß) liegen zwischen CHF 700 und CHF 3.000 pro Küchengerät. Wie viel kostet der Umzug einer Küche? Diese Menge variiert je nach Gerätetyp und Größe.